Um eine ergotherapeutische Behandlung zu bekommen, stellt der behandelnde Arzt eine Heilmittelverodnung ("Rezept") aus. Alle gesetzlichen Krankenkassen sowie auch die privaten Krankenkassen übernehmen die Kosten, soweit es sich um eine  ärztlich verordnete Behandlung handelt.

Die Behandlungen finden je nach Verordnung und Zielrichtung im Einzel-, wie im Gruppensetting statt.

Besonders für Klienten die aufgrund von eingeschränkter Mobilität oder problematischer Verhaltensweisen nicht in der Lage sind die Praxis aufzusuchen, besteht die Möglichkeit für eine aufsuchende Behandlung ("Hausbesuch") in Gelsenkirchen und Umgebung.